myMWonline Blog Seminare Marktplatz MW-News
Sitemap
  

Abgewirtschaftet?!



Das Daimler-Disaster geht weiter
Buchbesprechung

Hier klicken für mehr Infos ...



Grässlin, Jürgen
1. Aufl. (2007)
Droemer/Knaur, ISBN: 3426779773


Unsere Bewertung:   

Hier klicken für mehr Infos ...
Schlagworte:
Wirtschaftsethik, Großkonzerne

Autor(en):

Journalist

 

Themenliste Literatur
Arbeitswelt   Arbeitswelt steht hier als Sammelbegriff für alle Bücher, die sich mit Themen rund um Arbeit und Gesellschaft auseinandersetzen

Rezension:

Was Sie hier zu lesen bekommen wird mindestens Ihre Sicht auf Konzerne und unseren Staat aufklärend erweitern.
Der Autor begleitet in seiner Rolle als Journalist und als Mitglied der "Kritischen Aktionärinnen und Aktionäre" über viele Jahre den Konzern Daimler und hat sich besonders mit dem Aufstieg und Fall von Herrn Schrempp auseinandergesetzt.
Das Ergebnis ist der vorliegende, nicht immer sachliche, aber erschütternde Bericht.

Selbst wenn man wegen der emotionalen Aufladung der Darstellung Abstriche bezüglich der Obkjektivität machen möchte, bleibt wenigstens bei der Rezensentin ein Erschrecken über die Mechanismen, die wohl nicht nur bei Daimler das Geschehen bestimmen, zurück.
Hier die Themen:
  • Es geht um die "Welt-AG" als Hochzeit im Himmel mit Chrysler, die ja bekanntlich dann heftig auf der Erde aufschlug.
  • Um das Produktdesaster bzgl. des Smart, des Maybach, der Verknüpfung mit EADS (hier hatte UNICEF übrigens die Kooperation mit Daimler eine zeitlang unterbrochen, da Daimler sich an der Produktion von Streumunition und anderen Rüstungsgeschäften beteiligt hat).
  • Sehr schwer verdaulich das ausführliche Kapitel zum Thema "Graumarkt" und wie besonders zwei Menschen hier gezielt unter Druck gesetzt und fast zerstört wurden.
  • Um das Bilanzdesaster und die nie eingehaltenen Aktienversprechen.
  • Und letztlich das Ende von Herrn Schrempp, das unrühmlich und peinlich vonstatten ging.
In dieser Rezension wird das Thema "Graumarkt" kurz herausgegriffen, da es die nicht fassbare Verbindung zwischen Daimler und dem deutschen Staat in Verkörperung des Stuttgarter Landesgerichtes aufzeigt, das es fertigbringt, letztlich freigesprochene Menschen bis zu 2,5 Jahre unter unwürdigsten Bedingungen in der JVH Stammheim gefangen zu halten. Es geht um Herrn Schweinle und Herrn Teich, die angeblich an den Graumarktgeschäften bzgl. des Exports von Autos ins europäische Ausland aktiv beteiligt waren. Ob sie letztlich so unwissend waren, wie es hier im Buch geschildert wird, bleibt zu bezweifeln. Doch was sie in Person erleben mussten, eine Behandlung, wie sie kaum Schwerverbrechern, Mördern oder Sexualstraftätern zugemutet wird, macht Deutschland als angeblich freies demokratisches Land mehr als fragwürdig.
Hier einige persönliche Berichte aus der Zeit zwischen 2001 und 2004 (ab S. 177)

"Was folgte, hat Schweinle als Isolationshaft erlebt: 23 Stunden am Tag allein in einer 8,2 qm kleinen Zelle. Erlaubt war ein einstündiger Hofgang auf dem Dach des mehrstöckigen Gebäudes, wo die Inhaftierten im Winter Wind und Wetter ausgesetzt waren. ... Schweinle hat Pech, es war ein eisig kalter Winter. Mehr als einmal fiel die Heizung aus, und dann herrschte im 4. Stock klirrende Kälte: bis zu 15 Minusgrade tagsüber, nachts deutlich darunter. Schweinle protestierte vehement gegen die Haftbedingungen und wurde schließlich innerhalb der Abteilung verlegt... Weil er angesichts der dünnen Bettdecke Erfrierungen fürchtete, wickelte er sich das Handtuch um den Kopf und versuchte in voller Montur zu schlafen, was in dem heruntergekommenen Bett kaum möglich war ... Gerhard Schweinle litt schwer unter der Trennung von seiner Familie (ihm wurde erst nach 4 Wochen Inhaftierung ein erster Besuch seiner Frau erlaubt S. 179)) und den Haftbedingungen in Stammheim. Nicht lange nach der Einlieferung erlitt er einen Hörsturz, der anfangs nicht einmal behandelt wurde. ... Die Essensration war knapp bemessen. Erst nach einer Beschwerde über den Gefangenenrat wurden mehr Brot und Speisen ausgegeben. Zu trinken erhielten die Gefangenen Tee oder Kaffeeersatz, jedoch kein Mineralwasser oder andere Getränke. Wer Durst hatte, musste im Winter das eiskalte Leitungswasser trinken ...."

Das Buch liest sich in diesem Kapitel wie ein billiger Wirtschaftskrimi, der Zustände in Gefängnissen in Russland oder Südamerika beschreibt. Doch all dies geschah vor nicht weniger als 5 Jahren hier in Deutschland einem Mann, der letztlich vom Bundesgericht in Leipzig auf freien Fuß gesetzt wurde. Das Gericht fand die Begründungen aus Stuttgart oberflächlich, einseitig zu Gunsten Daimler und in der durchgeführten Schärfe völlig unangemessen. Bitte beachten Sie dazu auch u.s. Nachrichtenmeldung aus 2007!

Welcher Größenwahn Herrn Schrempp in seinem Tun über all die Jahre und auf unterschiedlichsten Ebenen geleitet haben muss, wird gut erkennbar in seinen persönlichen Worten aus 1999: Es geht um die Beendigung der Kooperation mit Fokker und seinem Beginn als Vorsitzender bei Daimler: "Sie können mich arrogant nennen, das ist mir egal." Was danach folgte, konnte sich tatsächlich nur jemand bar jeglicher Kontrolle erlauben: "Ich bin der erste Topmann, der 2,3 Mrd. Mark verspielt hat und dann auch ohne Umschweife sagt: Das war ganz alleine meine Schuld", erklärte Schrempp und ergänzte: "Während andere Manager für 50 Mio. entlassen werden, stehe ich hier noch. Finden Sie das arrogant? ..... Daimler Benz braucht mich mehr, als ich Daimler Benz."

Ob andere Großkonzerne so viel anders ticken (man denke an VW etc.) ist zweifelhaft, doch die Lektion, die das Buch erteilt, ist sicherlich mindestens folgende: Macht und Geld spielen in unserem scheinbar ach so demokratischen und die Grundrechte jedes Bürgers achtenden Staat die wohl letztlich bestimmende Rolle. Und hat man beides nicht auf seiner Seite, kann man unversehens zum Schwerverbrecher werden, ohne wirklich etwas verbrochen zu haben.

Jedoch ist auch interessant, hier im Zeitraffer die Geschehnisse der Ära Schrempp nachzuvollziehen.
Auf jeden Fall ein spannendes und ernüchterndes Buch, das seinen Preis im Taschenbuchformat mehr als wert ist!

Anmerkung der Rezensentin:
Im Rahmen der Recherche zu diesem Buch fand sie folgende Meldung vom 1.12.2007 im Internet unter:
www.morgenpost.de

Daimler zahlte Schadenersatz in Millionen-Höhe
Daimler hat fünf Jahre nach der Kündigung seines langjährigen Logistikdienstleisters Gerhard Schweinle Schadenersatz von fast einer Million Euro gezahlt. Die fristlose Kündigung der Verträge sei unrechtmäßig gewesen, sagte Schweinle. Daimler bestätigte die Zahlung nach langem Rechtsstreit über zwei Instanzen im Wesentlichen. Rtr
Ein Kommentar scheint unnötig.

(MWonline zur Verfügung gestellt von Dagmar Wiegel)

(dwiegel 13.03.2008)

Diese Buchbesprechung ...
lässt keine Wünsche offen 
ist interessant, könnte aber ausführlicher sein 
ist wenig aussagekräftig 
wird dem Buch nicht gerecht 

 

Andere Leser haben diese Rezension so beurteilt:
BewertungAnzahl
lässt keine Wünsche offen
ist interessant, könnte aber ausführlicher sein
ist wenig aussagekräftig

Buchbesprechung versenden  Diese Buchbesprechung per e-mail versenden
  Diese Seite als PDF öffnen und optimal drucken oder versenden

Weitere Buchbesprechungen dieses Rezensenten:

Baecker, Dirk Nie wieder Vernunft
Ballreich, R. / Fröse, M. / Piber , H. Organisationsentwicklung und Konfliktmanagement
Beck, Hanno Die Logik des Irrtums
Beck, Hanno / Prinz, Aloys Abgebrannt
Becker, Heinz Teamführung
Bernd Schmid / Peter Fauser Teamentwicklung aus systemischer Perspektive
Berndt, Christian / Bingel, Claudia / Bittner, Brigitte Tools im Problemlösungsprozess
Best, Eva / Werth, Martin Geschäftsprozesse optimieren
Blommen, Daniel / Bothe, Bernd Die Stars im Mittelstand
Bockemühl, Michael / Scheffold, Thomas K. Das Wie am Was. Beratung und Kunst
Bohinc, Tomas Projektmanagement
Brown, Juanita / Isaacs, David Das World Café
Burghardt, Manfred Projektmanagement
Dehner, Renate / Dehner, Ulrich Schluss mit diesen Spielchen!
Demmer, Christine / KfW Bankengruppe Besser verkaufen
Eicher, Hans Die geheimen Spielregeln im Verkauf
Eyer, Eckhard (Hg) ERA erfolgreich einführen
Ferrazzi, Keith / Raz, Tahl Geh nie alleine essen!
Frenzel, Karolina / Müller, Michael / Sottong, Hermann Storytelling
Frey, Gudrun Reden macht Leute!
Freytag, Dirk Macht
Fritz Simon Einführung in die Theorie des Familienunternehmens
Fröse, Marlies W. (Hrsg.) Management sozialer Organisationen
Fuchs, Jürgen Das Bilderbuch für Manager
Fädrich, Stefan Günter lernt verkaufen
Förster, Heinz von / Pörksen, Bernhard Wahrheit ist die Erfindung eines Lügners
Gergen, Kenneth J. / Gergen, Mary Einführung in den sozialen Konstruktivismus
Gisi, Roger Winning Complex Business®
Glasl, Friedrich / Weeks, Dudley Die Kernkompetenzen für Mediation und Konfliktmanagement
Gourmelon,Andreas / Kirbach,Christine / Etzel,Stefan (Hrsg.) Personalauswahl im öffentlichen Sektor
Hahn, Thorsten 77 Irrtümer des Networking... erfolgreich vermeiden
Hammer, Matthias SBT: Stressbewältigungstraining für psychisch kranke Menschen
Hanno Beck / Juliane Schwoch Der große Plan
Harford, Tim Ökonomics
Heinz D. Kurz / Richard Sturn Schumpeter für jedermann
Hochreiter, Gerhard Choreographien von Veränderungsprozessen
Horn, Karen Ilse Die soziale Marktwirtschaft
Huber, Hans-Georg / Metzger, Hans Sinnvoll erfolgreich
Höfler, M. / Bodingbauer, D. / Dolleschall, H. / Schwarenthorer, F. u.a. Abenteuer Change Management
Janssen, Hauke Milton Friedman und die monetaristische Revolution in Deutschland
Jaworski, Jürgen / Zurlino, Frank Innovationskultur: Vom Leidensdruck zur Leidenschaft
Jähnig, Markus (Hg) Kompendium Betriebliches Gesundheitsmanagement 2011
Klett, David Zwischen Kompetenz und Herkunft - zwischen Gleichheit und Selektion
Knappe, Thomas / Straßburg, Jürgen Einfach Coaching
Knigge, Moritz Freiherr / Linder, Leo G. / Schellberg, Michael Spielregeln
Kohlhauser, Martin / Assländer, Friedrich Organisationsaufstellungen evaluiert
Kotter, John / Rathgeber, Holger Das Pinguin-Prinzip
Krause, Detlef Ich hatte keinen Sex mit Monika Lewinsky!
Kroll, Dieter / Dzudek, Jürgen Neue Wege des Gesundheitsmanagements
Kromm, Walter / Frank, Gunter Unternehmensressource Gesundheit
Krusche, Bernhard Paradoxien der Führung
Kühl,Stefan / Strodtholz,Petra / Taffertshofer,Andreas (Hrsg.) Quantitative Methoden der Organisationsforschung
Kühne-Eisendle, Margit Supervision und Coaching mit weiblichen Führungskräften
König, Eckard / Volmer, Gerda Systemisch denken und handeln
Königswieser,R. / Sonuc,E. / Hillebrand,M. Essenzen der systemischen Organisationsberatung
Lamprecht, Stephan openBC - Das Buch
Lehmann, Katharina Umgang mit komplexen Situationen
Leutschaft, Karl Georg Anthropologie der Managementlehre
List, Karl-Heinz Der faire Chef
Littman, Jonathan / Hershon, Marc Das Kollegen-Hasser-Buch
Malik, Fredmund / Gurschler, Getraud Wirksam führen
Matys, Erwin Praxishandbuch Produktmanagement
Mecklenburg, Hermann / Storck, Joachim Handbuch berufliche Integration und Rehabilitation
Meier, Rolf Seminare erfolgreich durchführen
Meier, Rolf Erfolgreiche Teamarbeit
Mertens, Kai / Seidel, Holger Wissensmanagement im Mittelstand
Mertins, Kai (Hrsg.) Benchmarking
Micic, Pero Das Zukunftsradar
Morgan, Gareth Bilder der Organisation
Müller, Albrecht Machtwahn
Münchhausen, Marco / Scherer, Hermann Die kleinen Saboteure
Nagel, Reinhart Lust auf Strategie
Nagel, Reinhart / Oswald, Margit / Wimmer, Rudolf Das Mitarbeitergespräch als Führungsinstrument
Nagel, Reinhart / Wimmer, Rudolf Systemische Strategieentwicklung
Neumann-Wirsig, Heidi Supervisions-Tools
Noe, Manfred Crash-Management in Projekten
Osmetz, Dirk Arbeit am Problem der Arbeit
Patterson, K. / Grenny, J. / McMillan, R. / Switzer, A. Heikle Gespräche
Pelz, Bernd F. / Mahlmann, Regina Erfolgsplanung KMU
Pfannenberg, Jörg / Zerfaß, Ansgar Wertschöpfung durch Kommunikation
Philip Kotler / Fernando Trias de Bes Laterales Marketing für echte Innovationen
Prammer, Karl TransformationsManagement
Pühl, Harald Handbuch Supervision und Organisationsentwicklung
Reinke-Dieker, Heiner Führen mit Offenheit und Intuition
Renolder, Christa / Scala, Eva / Rabenstein, Reinhold Einfach systemisch!
Reppesgaard, Lars Das Google-Imperium
Rosenstiel von, Lutz Grundlagen der Organisationspsychologie
Ross, Alexander / Neumann, Reiner Fettnapf-Slalom für Manager
Ruf, Gerhard D. Einführung in die systemische Psychiatrie
Röhrig, Peter Solution Tools
Sagebiel, Juliane / Vanhoefer, Edda Es könnte auch anders sein
Schmidt, Alexander Co-Opera - Kooperationen mit Leben füllen
Schmidt-Tanger, Martina / Stahl, Thies Change Talk
Schreckeneder, Berta C. Projektführung für Profis
Seliger, Ruth Das Dschungelbuch der Führung
Sentürk, Jan Schulterblick und Stöckelschuh
Siebert, Horst Jenseits des sozialen Marktes
Simon, F.B. / Wimmer, R. / Groth, T. Mehr-Generationen-Familienunternehmen
Simon, Fritz B. Einführung in die systemische Organisationstheorie
Sparrer, Insa Systemische Strukturaufstellungen
Springer, Roland Survival of the Fittest
Steinkellner, Peter Systemische Intervention in der Mitarbeiterführung
Strick, Sabine Die Psyche des Patriarchen
Strikker, Frank Coaching im 21. Jahrhundert
Strucke, Klaus-Günter Der Coaching-Prozess
Tabernig, Christine / Quittschau, Anke Business Knigge für Frauen
Teuber, Stephan (Hrsg.) Praxishandbuch Coaching
Thomas Lorenz / Stefan Oppitz (Hrsg.) Leading to Performance
Uhlig, Beatris Karrierefaktor Zeitmanagement
Unger, Hans-Peter / Kleinschmidt, Carola Bevor der Job krank macht
Urel, Elif Die Kriegskunst der Amazonen
Vogelauer, Werner Methoden-ABC im Coaching
Wabnegg, Herbert Das Öffentliche verantworten
Welch, Jack / Welch, Suzy Winning
Weyand, Giso Sog-Marketing für Coaches
Wieczorek, Thomas Schwarzbuch Beamte
Wälde, Rainer Understatement