myMWonline Blog Seminare Marktplatz MW-News
Sitemap
  

Full Steam ahead – volle Kraft voraus



Die Kraft der Visionen
Buchbesprechung

Hier klicken für mehr Infos ...



Blanchard, Ken / Stoner, Jesse
(2004)
Gabal, ISBN: 3897494272


Unsere Bewertung:   

Hier klicken für mehr Infos ...
Schlagworte:
Führung

Autor(en):

Ken Blanchard dürfte vielen von Ihnen durch Bestseller wie "The one Minute Manager" oder "Raving Fans" (Wie man Kunden begeistert) bekannt sein. Seine Ken Blanchard Companies befassen sich mit Leadership, Management und Unternehmenskultur und beraten weltweit. Jesse Stoner unterstützt seit 20 Jahren Firmen und Privatpersonen in der Entwicklung klarer Visionen.

 

Themenliste Literatur
Führung   Führungskräfte haben es nicht leicht, sie sitzen immer zwischen den Stühlen. Da ist guter Rat teuer - und in diesen Büchern zu finden.
Smartlinks
Unternehmensvision   In unserem Unternehmen fehlt eine Unternehmensvision. Wie erstellt man eine solche?

Rezension:

Was sich hier hinter dem gerne propagierten Schlagwort "Vision" verbirgt, ist eine genial einfache und anschauliche Betrachtung, wie unternehmerische und persönliche Krisen und Erfolge mit der Existenz und Umsetzung von Visionen zusammenhängen. Letztendlich endet diese Betrachtung bei der philosophischen Frage nach dem Sinn des Lebens. Was bedeutet es eigentlich, eine Vision zu haben, und warum ist das nicht nur für Manager sondern für jeden von uns wichtig?

"Die Kraft der Visionen" ist im typisch amerikanischen "Story-Telling-Stil" geschrieben. Soll heißen, die Botschaft wird nicht über sachliche Darstellung vermittelt, sondern steckt in einer moralhaften Geschichte, die zuweilen auch mächtig auf die Tränendrüse drückt. (zumindest bei in dieser Richtung veranlagten Lesern). Diese bildhafte Darstellung hat den Vorteil, dass man sehr schnell abstrakte Begriffe mit Leben füllen kann. In jedem Kapitel sind die Kernsaussagen nochmals zu Leitsätzen zusammengefasst.

Zur Story: Ellie, Mutter von 2 Kindern und von ihrem Mann verlassen, sucht sich einen Job in einer Versicherungsagentur und trifft eines morgens auf Jim, den Inhaber der Firma. Zwischen den beiden entwickelt sich ein dauerhafter Dialog, ausgehend von Jims Wunsch, seine Mitarbeiter noch mehr zu motivieren. So philosophieren die beiden allmorgendlich nicht nur über den Zweck ihrer Arbeit sondern bald auch über ihre Werte, Ziele und deren Umsetzung. Gemeinsam entwickeln sie die Definition einer Vision, und wie man sie realisieren kann und stellen fest, dass ihre Visionen nicht nur über den Erfolg der Firma, sondern über ihr Leben entscheiden.

"Eine Vision bedeutet, zu wissen, wer man ist, wohin man geht und wovon man sich dabei leiten lassen will". - "Werte sind lebenswichtig, weil sie die Menschen bei der Verfolgung ihres Zwecks leiten" - "Eine Unternehmensvision muss gemeinsam entwickelt, nicht verkündet werden".

Die konkrete Umsetzung von Visionen in Strukturen und Prozesse kommt in diesem Buch recht kurz, ist aber auch nicht Fokus. Vielmehr wird der Leser ermuntert, sich zunächst mit eigenen Leitbildern, und dem seiner Firma auseinander zusetzen (falls Ihre Firma zu den glücklichen 10% gehört, die eine Vision besitzt und umsetzt). Dieser ist zuweilen unangenehm aber sehr effektiv, weil er zum Nachdenken und Umdenken auffordert.

"Die Kraft der Visionen" setzt dort an, wo diese entstehen, nicht in Strukturen, nicht in Prozessen, sondern, was letztendlich alles andere beeinflusst – in uns selbst.

(MWonline zur Verfügung gestellt von Dr. Melanie Cordini)

(Melanie Cordini 25.06.2004)

Diese Buchbesprechung ...
lässt keine Wünsche offen 
ist interessant, könnte aber ausführlicher sein 
ist wenig aussagekräftig 
wird dem Buch nicht gerecht 

 

Andere Leser haben diese Rezension so beurteilt:
BewertungAnzahl
lässt keine Wünsche offen
ist wenig aussagekräftig
wird dem Buch nicht gerecht

Buchbesprechung versenden  Diese Buchbesprechung per e-mail versenden
  Diese Seite als PDF öffnen und optimal drucken oder versenden

Weitere Buchbesprechungen dieses Rezensenten:

Alexandra Düntgen Mitarbeiterführung und Wertewandel
Birkenbihl, Vera F. Kommunikation für Könner ...schnell trainiert
Covey, Stephen R. Die sieben Wege zur Effektivität
Elham, Sohel Interkulturelle Kompetenz im Unternehmen
Gassmann, Oliver (Hrsg.) Praxiswissen Projektmanagement
Grundmann, Dirk Der Turnover – Der freiwillige berufliche Wechsel
Höpner, Martin Wer beherrscht die Unternehmen?
Kanter, Rosabeth Moss On the Frontiers of Management
Klein, Zamyat M. Das tanzende Kamel
Knapp, Peter Konflikte lösen in Teams und großen Gruppen
Knoblauch, Jörg / Kunz, Jürgen Die besten Mitarbeiter finden und halten
Myers, David G. Psychologie
Neuhold, Yvonne Innere Kündigung
Nowotny, Valentin Praxiswissen Coaching
Pinnow, Daniel F. Elite ohne Ethik?
Polt, Wofgang / Rimser, Markus Aufstellungen mit dem Systembrett
Schnarrer, J. Michael Arbeit und Wertewandel im postmodernen Deutschland
Schwuchow, Karlheinz / Gutmann, Joachim Jahrbuch Personalentwicklung 2005
Templeton, Tim Networking, das sich auszahlt
Warschburger, Petra Beratungspsychologie
Wegener, Robert / Fritze, Agnes / Loebbert , Michael Coaching entwickeln
Wunderer, Rolf / Dick, Petra Personalmanagement – Quo Vadis?
Wölkner, Matthias So reden Chefs